Cara Barer und die Kunst aus Büchern

Für Buchliebhaber wahrscheinlich ein Unding, für uns allerdings ein faszinierendes Kunstwerk, das Cara Barer dort geschaffen hat.

Alles begann vor 7 Jahren, als die Künstlerin und Photographin durch ein eher zerstörtes und zerknicktes Telefonbuch inspiriert wurde. Daraus folgte die Suche nach neuen Möglichkeiten, das Aussehen von Büchern zu verändern, die Form, die Farbe, das Material. Es war Zufall ob es wirklich gelang und ihr Windows 95 Buch lag mehrere Stunden in der Badewanne. Aber als es getrocknet war, war sie überzeugt. Das Ganze ist für Cara eine Art auszudrücken was sie über den Informationsüberfluss in unserer Gesellschaft denkt. Es ist schwer zu sagen, wie die Zukunft sowohl für uns, als auch für Bücher aussieht, aber durch ihr Projekt hat sie es geschafft, Objekte, Skulpturen und Photographie zu verbinden und das auf eine simple Art und Weise, die definitiv haften bleibt.

 

via

Auch interessant?

#GoogleHouse
foot locker running collection
Roskilde 2014 Night
Skrillex Photo by Ethan Saks